NEUES
GESTALTEN

BEWÄHRTES
ERHALTEN

CHRISTIAN OFFNER
BÜRGERMEISTERKANDIDAT LAUDENBACH
PARTEILOS UND UNABHÄNGIG

IHR BÜRGERMEISTERKANDIDAT
FÜR LAUDENBACH

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Laudenbacherinnen und Laudenbacher,

mein Name ist Christian Offner und ich trete an, um Bürgermeister von Laudenbach zu werden.

Diese große Aufgabe würde ich nicht ohne einen starken Partner angehen: Sie, die Bürgerinnen und Bürger von Laudenbach.

Seit nunmehr 37 Jahren wohne ich in Laudenbach, bin Vater von drei Kindern und in 2. Ehe verheiratet. Zum heutigen Tage bin ich 60 Jahre alt.

Ich möchte -mit Ihnen gemeinsam- Laudenbach mit Leidenschaft und Liebe, die drei „magischen L“,  in die Zukunft entwickeln. Stellen Sie sich auch die Frage: soll alles so bleiben wie es ist? Oder müssen wir Bewährtes erhalten und Neues Gestalten?

Entdecken Sie auf den folgenden Menü Seiten, was wir alles gemeinsam aus unserem Laudenbach machen können. Lassen Sie sich aufzeigen, mit welchen einfachen Schritten wir Großes bewegen werden.

Scrollen Sie durch mein Wahlprogramm, nehmen Sie gerne mit mir Kontakt auf, ich freue mich auf Ihre Rückäußerungen.

MEIN WAHLPROGRAMM

FINANZPOLITIK

Haushalt konsolidieren.
Schulden reduzieren.

Ich werde das aktuelle Ungleichgewicht zwischen „Soll und Haben“ nicht in 1 Jahr ausgleichen können, aber in den kommenden Jahren kann ich viel erreichen. Auf den Punkt gebracht heißt das:

• Einsparpotenziale identifizieren, Schulden reduzieren. Finanzielle Handlungsfähigkeit wiedererlangen.

• Denn starke Finanzen sind die Grundlage für nachhaltiges Gestalten.

JUGENDGEMEINDERAT

Der Jugend eine Stimme geben
und Ihr Gehör verschaffen.

Ich möchte, dass unsere Jugend in der Gemeindepolitik mitredet und uns ihre Sicht der Dinge darlegt und mit darüber entscheidet. Nicht wir für sie.

Mit mir als Bürgermeister wird ein Jugendgemeinderat im Kj. 2020 gegründet werden.

TOURISMUS, FREIZEIT & KULTUR

Laudenbach wohnens-
und lebenswerter machen.

In Laudenbach kann man zwar schön leben. Aber was erleben? Die Ortsdurchfahrt B3 trägt ebenfalls unter touristischen Aspekten nicht dazu bei, in Laudenbach zu „verweilen“.

Mit mir als Bürgermeister wird der Tourismus neu verantwortet und gesteuert werden. Bürgermeister heißt auch Tourismus Manager. Ich möchte ein „Mehr“ an musikalischen Konzerten, Lesungen, Ausstellungen, Kabarett, Weinfest, Weinlagenwanderung, Planwagenfahrten im Weinberg, weitere Übernachtungsmöglichkeiten in Laudenbach sehen. Dabei wird auch die fehlende Gastronomieauswahl ein zentraler Punkt sein.

Eine Marktforschung aber vor allem eine Bürgerwerkstatt wird uns dabei helfen, die richtigen Themen zu priorisieren und die Schritte abzuleiten und zu gehen.

BÜRGERSTIFTUNG

Gemeinsam
Gutes anstiften.

Bürgerstifter bringen sich mit Zeit, Ideen und Geld ein. Zeit- und Ideenstifter sind hierbei besonders willkommen. Natürlich braucht eine Stiftung Gelder, also Stiftungskapital das zugestiftet werden soll.

Bürgerstiftungen bewegen etwas. Sie zerreden nicht, sie handeln.

Ob wir Laudenbachs Ortsdurchfahrt zu einer „Ville Fleurie“ verschönern oder mehr in  unsere Kultur/Veranstaltungen investieren wollen,  ob wir Chancen sehen, ein Hallen- oder Freibad zu betreiben, vielleicht mit angegliedertem Fitness, Physio und Saunabereichen, wenn wir es gemeinsam wollen, werden wir „Berge“ versetzen.

Mit mir als Bürgermeister werden wir eine „Laudenbacher Bürgerstiftung“ gründen. Wir werden etwas bewegen. Wir Bürgerstifter werden Gutes anstiften.

Video zur
Bürgerstiftung ansehen.

WEITERE THEMEN

Neubürger / Neujahrsempfang

Bei über 6.300 Einwohnerinnen/Einwohner ist ein persönlicher Austausch an der Haustür kaum möglich. Aber wenn wir gemeinsam, anstatt die Bürgermeister Sprechzeiten im Rathaus, an einen anderen Ort und zu späterer Zeit anbieten, dann sind wir nah beieinander.

Mit mir als Bürgermeister wird es einen regelmäßigen Austausch miteinander geben. Zu Uhrzeiten, wo berufstätige auch kommen können. Abends. An einem öffentlichen Ort.

Ich als Bürgermeister stehe für eine persönliche Willkommens- und Integrationskultur. Der jährliche Neujahrsempfang bietet den idealen Rahmen um Sie kennenzulernen, aber auch, um Sie gleichzeitig über den aktuellen Stand der Dinge in unserer Gemeinde aus erster Quelle zu informieren.

Daher werde ich einen Neubürgerempfang, gepaart mit einem Neujahrsempfang, initiieren.

ÖPNV / Park & Bike / Park & Ride

Im täglichen Pendeln von Laudenbach Richtung MA, HD oder F stellt sich die Frage, wo parken? Wir brauchen funktionstüchtige Park+Ride und -Bike Plätze. Fahrräder werden gerne -auch an unserem Bahnhof- gestohlen. E-Bikes besonders.

Daher möchte ich den Ausbau der Fahrräder Abstellplätze forcieren. Vor allem in der Form von Miet Fahrradgaragen sowie P+R Autoparkplätze.

Mit mir als Bürgermeister wird es eine Entscheidungsvorlage geben, mit dem Ziel der Umsetzung der fehlenden Infrastruktur bis 2020/2021.

Wohnkonzepte / Familien / Senioren

Junge Familien suchen ausreichend Wohnraum oder Bauland.

Seniorinnen und Senioren möchten am liebsten in ihrem Haus oder ihrer Wohnung wohnen bleiben.

Die Bevölkerungsvorausberechnung (Statistisches Landesamt Baden-Württemberg) zeigt auf, dass in Laudenbach einen Anstieg bis 2028 auf 6.421 Einwohner zu verzeichnen sein wird (ohne neue Baugebiete wie z.B. Kisselfließ 2).

Junge Familien und Senioren benötigen Perspektiven. Eine Möglichkeit ist, das Baugebiet Kisselfließ 2 zu erschließen. Junge Familien werden wir dadurch besonders gewinnen. Ich als Bürgermeister stehe zur Erschließung. Allerdings mit der Auflage, dass auch gebaut werden muss. Und die Grundstücke nicht als Spekulationsobjekte brachliegen dürfen. Die Einführung der Grundsteuer C könnte hier eine wirksame Steuerungsmöglichkeit darstellen.

Bezüglich Senioren gerechtes Wohnen möchte ich einen Gesprächsdialog mit unserem Ältestenrat und unseren Bürgerinnen und Bürgern führen, welchen Weg wir in Laudenbach gehen wollen. Ein Pflegeheim in Laudenbach ist m.E. nicht Teil der Lösung. Das gibt es bereits in HP und Hemsbach. Ob MGH (Mehrgenerartionenhäuser) oder Betreutes Wohnungen die favorisierten Perspektiven sind, wird sich erst zeigen können, wenn wir en Dialog geführt haben.

Digitaler Netzausbau

Wer will es nicht. Schnellstes Internet. Glasfaser ist die derzeit schnellste Technologie.

Doch der Glasfaserausbau geht zu langsam voran. Bis heute haben wir keinen Glasfaseranschluss in Laudenbach.

Die Herausforderungen bestehen darin, Laudenbach an die Digitalisierung zu verknüpfen. Mehr und mehr Homeoffice Arbeitsplätze entstehen. Mit einem schwachen Internet kann ein Home Office Arbeitsplatz nicht betrieben werden.

Moderne digitale Infrastruktur ist mir sehr wichtig. Fibernet hat nun überraschend die Verkabelung bis 2020 kommuniziert. Mit mir als Bürgermeister wird es ein klares Ja zum Glasfasernetzausbau geben und ich werde mit den ausführenden Unternehmen verlässliche Verfügbarkeiten vereinbaren.

Erneuerbare Energien

Ich möchte, dass Laudenbach EE in seinen Bebauungsplänen verankert und Neubauten mit EE Ansatz verpflichtet. Darüber hinaus möchte ich einen „Fördergeldservice“ installieren. Mein persönliches Ziel ist, Laudenbach zur EE-Gemeinde zu führen und eines Tages klimaneutral zu machen. Mit Solarstrom sparen wir CO2 ein.

Umweltschutz

Schottergärten sind leider sehr in Mode gekommen. Sie belasten aber unsere Umwelt, insbesondere helfen sie nicht, dem Insektensterben entgegenzuwirken. Ich werde zusammen mit dem Gemeinderat und den Baubehörden in den Bebauungsplänen festschreiben, dass Schottergärten nicht mehr akzeptiert werden.

Natürlich müssen wir darauf achten, dass wir als Gemeinde Laudenbach selbst Vorbildcharakter ausstrahlen und unsere Gemeindefahrzeuge, Schritt für Schritt, auf Klima neutral umgestellt werden müssen.

Man kann wunderbar von Laudenbachs Norden, neben der B 3 auf einem Fahrrad- und Fußgängerweg, nach HP gelangen. Leider ist bei der Ortsdurchfahrt in Laudenbach ein Fahrradweg aufgrund der schwierigen, engen Straßenbedingungen derzeit nicht zu realisieren. Hier setze ich auf den Bürgerdialog, wie wir unsere Gemeinde Fahrradfreundlicher gestalten können.

Die an die Landwirtschaft teilweise verpachteten Grundstücke können wir für Bio Landwirtschaft tauglicher machen, in dem wir diese nur für Bio Landwirtschaft verpachten.

Unternehmen / Gewerbe

Unternehmen und Gewerbe, die sich in Laudenbach ansiedeln oder sich vergrößern wollen, müssen attraktive Standortbedingungen vorfinden.

Ein Teil davon ist eine intakte Infrastruktur (schnelles Internet). Aber auch attraktive Standortbedingungen.

Auch wenn der Gewerbesteuerhebesatz eine für die Gemeinden bedeutendsten Einnahmequellen darstellt, ist er auch ein wichtiger Punkt aus Sicht der Unternehmen, sich in Laudenbach anzusiedeln.

Mit mir als Bürgermeister wird es eine Überprüfung des Gewerbesteuerhebesatzes geben. Denn wenn die Standortbedingungen in Laudenbach attraktiver als woanders sind, lohnt es sich in Laudenbach anzusiedeln oder bestehendes Unternehmertun auszuweiten. Das bedeutet, wir generieren mehr GewSt. und mehr EkSt. durch neue Arbeitsplätze.

Bürgerentscheide

Es gibt Themen und Projekte, die sollten wir im Gemeinderat nicht alleine entscheiden. Sie sind von so grundsätzlicher Bedeutung, dass ich die Bevölkerung einbeziehen möchte.

Projekte, die von so grundsätzlicher Bedeutung für unsere Bevölkerung sind, dass sie spalten könnten, müssen an die Bevölkerung zur Mitentscheidung weitergereicht werden.

Mit mir als Bürgermeister wird es „Bürgerentscheide“ geben, um die Bürgerinnen und Bürger bei Entscheidungen „mitzunehmen“.

Ausbau Städtepartnerschaften

Laudenbach ist Teil Europas. In unserem Ort leben viele Kulturen. Ich möchte den europäischen Dialog ausweiten auf neue Städtepartnerschaften.

Mit mir als Bürgermeister wird Laudenbach mit neuen Städtpartnerschaften durch den  kulturellen Austausch bereichert werden.

ISEK

ISEK bietet die Chance, z.B. Teile des alten Ortskerns von Laudenbach in das ISEK Programm, aufnehmen zu lassen. Sinn und Zweck ist z.B., Sanierungsmaßnahmen für eine ortstypische Sanierungsmaßnahme gefördert zu bekommen. ISEK steht für Intergriertes, Städtebauliches Entwicklungskonzept.

Hierfür gibt es Fördergelder. Die wir gerne abgreifen. Nicht immer muss ein Abriß alter Häuser die Perspektive sein. Modern saniert und mit ökologischem Sinn modernisiert, ergeben sich interessante Perspektiven, insbesondere was die Dorfverdichtung angeht. Bestes Beispiel ist die gelungene Sanierungen im Berggässchen.

Kommunale Transparenz

Was genau passiert mit dem Schillerplatz bzw. den beiden angrenzenden Wohnhäuser in der Bahnhofstraße?

Mit mir als Bürgermeister wird es eine transparente Bürgerinformationspolitik geben, insbesondere was, warum und weshalb Immobilien gekauft wurden und welche Akzente an dessen Stelle dafür entstehen sollen.

Vereine und Ehrenamt

Vereine sind unsere Säulen im Gemeindeleben. Sie tragen ganz entscheidend zum Gelingen, einer aktiven Dorfgemeinschaft bei. Ich als Vorsitzender der TGL weiß ganz besonders, was es heißt, das Ehrenamt in den Dienst der Gemeinde zu stellen. Mit mir als Bürgermeister wird es einen intensiven Austausch mit den Vereinen geben und ein klares Bekenntnis dazu.

Der Erhalt und / oder Ausbau der notwendigen Infrastruktur ist für die Vereine wie auch für uns als Gemeinde, von elementarer Bedeutung.

Mit mir als Bürgermeister werden Vereine unterstützt und das Ehrenamt gewürdigt werden. Denn ehrenamtliches Engagement stiftet Sinn.

Wasserversorgung

Die Trinkwasserversorgung in der Hochzone von Laudenbach ist immer noch nicht zufriedenstellend. Mit mir als Bürgermeister werde ich die noch ausstehende Kostenzusage für die Teilfinanzierung einfordern. Des Weiteren werde ich die notwendige Druckerhöhungsstation wie auch die Trinkwasserversorgung in Ober-Laudenbach sofort angehen.

ÜBER MICH

Über 40 Jahre war ich im internationalen Finanz Business tätig. Ich betreute vermögendste Privatkunden und Institutionelle Kunden. Allen Kundengruppen war eins gemeinsam. Die anvertrauten Gelder zu mehren und sie in Einklang mit den individuellen Anlagezielen, Restriktionen und Anlagebedürfnissen zu bringen. Als Prokurist, Abteilungs-Direktor und in meiner Tätigkeit als Aufsichtsrat, hatte ich einen tiefen Einblick in die Unternehmen und Märkte.

Ich verantwortete in einem großartigen Team die Strategie- und Produktentwicklung, wie auch Marketing und Akquisition. Die „Umkehrfunktion des Sparens,“ ist vereinfacht ausgedrückt der Kredit, die Finanzierung. Auch darauf spezialisierte ich mich und bin daher auf dem Parkett der Finanzanlage als auch der Finanzierung sicher und profund.

Weshalb ich Ihnen das erzähle? Ganz einfach. Ich bin davon überzeugt, dass mein beruflicher Werdegang mich befähigt, Verantwortung für die Zukunft Laudenbachs zu übernehmen. Wer Milliarden gemanagt hatte, kann die Gemeindefinanzen ebenfalls steuern. Meine Qualifikationen sind die eines kompetenten Bürgermeisters:

Ich vermag weitsichtig zu agieren, zu verhandeln und zu dirigieren, wenn es darauf ankommt. Aber auch einen Konsens in strittigen und schwierigen Situationen herbeizuführen. Außerdem habe ich gelernt, wann es notwendig ist zu handeln und dass vom bloßen reden nichts passiert.

AKTUELLES & TERMINE

IHRE WÜNSCHE ÄUßERN

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Die beste Wahl für Laudenbach.

Am 10.11.2019
CHRISTIAN OFFNER
wählen!

BÜRGERMEISTERKANDIDAT LAUDENBACH
PARTEILOS UND UNABHÄNGIG
WhatsApp
Telefon
Menü